Jonathan Rosenbaum: Global Discoveries on DVD

16. September 2011

Jonathan Rosenbaum hat wieder eine neue Ausgabe seiner Kolumne in Cinema Scope 47 veröffentlicht: Global Discoveries on DVD : Auterist and Non-Auterist Shopping Tips. Neugierig machen vor allem die Hinweise auf  Delamu, den ersten Dokumentarfilm von Tian Zhuangzhuang (auf DVD leider nur mit niederl. und franz. Untertiteln erhältlich) und auf die Filme von Bill Mousoulis, dem Mitbegründer von Senses of Cinema (DVD-Ausgaben in Australien).

Diesmal steht für ihn das Kino der Auteurs im Mittelpunkt, darunter auch der besondere Wert der Extras einiger DVD-Ausgaben. Man kann hier sehr schön sehen, dass ein solcher Gebrauch von DVDs wie eine Lektüre funktioniert:

„I couldn’t begin to “catch up” on all the releases that I missed covering in some fashion since my last column in Fall 2010, but I hasten to add that this has always been the case. Quite apart from everything that gets sent to me, what I see and/or have something to say about is largely and inevitably a matter of both chance and access. Thanks to having been a member of Il Cinema Ritrovato’s DVD jury for the past few years, I’ve come across many items that I never would have heard of otherwise, but even when something gets sent to me, what I wind up spending more time with usually has a lot to do with pre-existing biases, mainly auteurist, as well as various kinds of supplementary information.“ (Jonathan Rosenbaum: Global Discoveries on DVD : Auterist and Non-Auterist Shopping Tip. Cinema Scope 47)

Advertisements

Cinema Ritrovato DVD Awards 2010

30. Juni 2010

Auch in diesem Jahr werden wieder die Cinema Ritrovato DVD Awards auf dem Festival in Bologna vergeben. In den 4 Kategorien „Beste DVD 2009/2010“,  „Bestes Bonusmaterial“, „Wiederentdeckung eines vergessenen Films“ und „Bestes Boxset“ treten Neuerscheinungen aus der Zeit vom 20. April 2009 bis zum 26. April 2010 an. Doch allein die Kandidatenliste ist bereits eine heiße Empfehlung:

ALLAN DWAN, UNE LÉGENDE D’HOLLYWOOD – BOXSET
(Silver Lode, Passion, Cattle Queen of Montana, Escape to Burma, Pearl of the South Pacific, Tennessee’s Partner, Slightly Scarlet – USA/1954-1955-1956) di Allan Dwan – Carlotta Films (Francia)

BARDELYS THE MAGNIFICENT & MONTE CRISTO
(USA/1926–1922) di King Vidor, Emmet J.Flynn – Flicker Alley, LLC (USA)

IL BUONO, IL BRUTTO, IL CATTIVO
(Italia–Spagna/1966) di Sergio Leone – Mondo Home Entertainment (Italia)

BY BRAKHAGE: AN ANTHOLOGY, VOLUMES ONE AND TWO

di Stan Brakhage – The Criterion Collection (USA)

UN CHIEN ANDALOU / UN PERRO ANDALUZ
(Spagna/1929) di Luis Buñuel – Filmoteca española – Societad Estatal de la Conmemoraciones Culturales (Spagna)

CITY GIRL
(USA/1930) di F.W. Murnau – Eureka Entertainment (UK)

THE COI COLLECTION VOL. 1: POLICE AND THIEVES
(GB/1947 – 1977) di Jack Lee, Budge Cooper, Jb Holmes, Norman Prouting, Max Anderson, John Waterhouse, David Cobham, Colin Leighton, John Krish – BFI Video Publishing (UK)

LA COQUILLE ET LE CLERGYMAN
(Francia/1927) di Germaine Dulac – Light Cone & Paris Expérimental (Francia)

DIARES, NOTES & SKETCHES ALSO KNOWN AS WALDEN
(USA/1969) di Jonas Mekas – RE:VOIR Video (Francia)

DIE FREUDLOSE GASSE
(Germania/1925) di Georg Wilhelm Pabst – Edition Filmmuseum with Filmmuseum München
and Goethe Institut Deutschland (Germania)

UNE ENCYCLOPÉDIE HISTORIQUE DE ROBERTO ROSSELLINI
(
Blaise Pascal, Agostino d’Ippona, Cartesius, L’Età di Cosimo de Medici – Italia-Francia/1972
–1973–1974) di Roberto Rossellini – Carlotta Films (Francia)

ENGINEERS PRITE’S PROJECT
(Russia/1918) di Lev Kuleshov – Ruscico (Russia)

THE EXILES
(USA/1961) di Kent Mackenzie – Milestone Film & Video (USA)

DEL ÉXTASIS AL ARREBATO
(A Journey Through Spanish Experimental Cinema, Spagna/1957–2005) – Cameo Media S.L. / CCCB (Center for Contemporary Culture, Barcelona)

GAUMONT, LE CINÉMA PREMIER 1907–1916
(Vol. 2 – Emile Cohl, Jean Durand, L’Ecole des Buttes Chaumont) – Gaumont Vidéo (Francia)

THE GREAT CONSOLER
(Russia/1933) di Lev Kuleshov – Ruscico (Russia)

LA GUERRA FILMADA (WAR ON FILM)
(1936–1939) – Filmoteca Española (Spagna)

L’HOMME DU LARGE – ELDORADO
(1920–1921) di Marcel L’Herbier – Gaumont Vidéo (Francia)

IRISH DESTINY
(Irlanda/1926) di Issac Eppels – Irish Film Archive (Irlanda)

JEAN ROUCH – UNE AVENTURE AFRICAINE
(Francia/1931–1984) di Jean Rouch – Editions Montparnasse (Francia)

LIONEL ROGOSIN – BOXSET
(On the Bowery, Come Back Africa, Good times, wonderful times – USA/1956–1959–1965) di Lionel Rogosin – Carlotta Films (Francia)

LUDWIG II – KÖNIG VONBAYERN – DAS SCHWEIGEN AM STARNBERGER SEE
(Germania/1930–1920) di Wilhelm Dieterle, Rolf Raffé – Edition Filmmuseum with Filmmuseum München and Goethe Institut Deutschland (Germania)

MARIJKA NEVEˇRNICE
(Repubblica Ceca/1934) di Vladislav Vančura–Filmexport Home Video and National Film
Archive (Repubblica Ceca)

MISS MEND
(Russia/1926) di Boris Barnet, Fedor Ozep – Flicker Alley, LLC (USA)

NCB COLLECTION VOL. 1: PORTRAIT OF A MINER
(GB/1947 – 1978) di Jules Pinschewer, Peter Pickering, Patricia Spielman, Alun Falconer, John Reid, Gerard Bryant, Lionel Griffiths, Bill Sewell – BFI Video Publishing (UK)

OCTOBER
(Russia/1927) di Sergey Eisenstein, Grigori Aleksandrov – Ruscico (Russia)

ROBERTO ROSSELLINI’S WAR TRILOGY: ROME OPEN CITY / PAISAN / GERMANY YEAR ZERO
(Italia/1945 – 1946 – 1948) di Roberto Rossellini – The Criterion Collection (USA)

LA ROSA DI BAGDAD
(Italia/1949) di Anton Gino Domeneghini – Cinecittà Luce (Italia)

ŠESTAJA AST’ MIRA – ODINNADCATYJ
(Russia/1926–1928) di Dziga Vertov – Edition Filmmuseum with Austrian Film Museum
(Germania – Austria)

THE WOMAN IN THE WINDOW – SCARLET STREET
(USA/1944–1945) di Fritz Lang – Wild Side Video (Francia)

WUNDER DER SCHÖPFUNG
(Germania/1925) di Hanns Walter Kornblum – Edition Filmmuseum with Filmmuseum
München and Goethe Institut Deutschland (Germania)

Hier die Preisträger von 2004 bis 2009.

Die Preisträger von 2010 aus dem Blog eines der Preisrichter.



Dossier: Filmvermittlung auf DVD

6. Mai 2009

Zur Veranstaltung „Kunst der Vermittlung: Filmvermittlung und DVD“ , die im November 2008 im Berliner Arsenal stattfand, ist inzwischen auch ein umfangreiches und sehr lesenswertes Dossier von Entuziazm ins Web gestellt worden. „Filmvermittlung auf DVD“ konzentriert sich dabei vor allem auf die Extras von DVDs. Jan Distelmeyer lenkt in seinem Beitrag „Was die Disc vom Film weiß“ die Aufmerksamkeit aber auch auf das Medium DVD selbst und seine filmvermittelnden Eigenschaften:

„Dies erste »Dossier« zum Thema DVD und Filmvermittelnder Film enthält Texte, Gespräche, Hintergrundinformationen und Filmbeschreibungen zu einer Auswahl von Supplementen, Featurettes, Extras, Boni.

Die vier publizierten Gespräche kreisen um DVD-Editionen aus Frankreich. In Gesprächen mit den Verlegern von »Carlotta Films«, einer Firma, bei der kaum eine DVD ohne Bonus veröffentlicht wird, und einem ihrer Haus-Regisseure (Nicolas Ripoche), wird ein Eindruck der dortigen Produktionshintergründe und -herangehensweisen vermittelt. Hinzu kommen Auszüge aus Gesprächen mit Jean Douchet, der seit 50 Jahren in verschiedenen Medien als Filmvermittler und Essayist arbeitet, und Luc Lagier, der, ursprünglich vom Fernsehen kommend, in den letzten Jahren zunehmend Filmvermittelnde und -kommentierende Arbeiten für DVD-Editionen herstellt.

In einzelnen kurzen, mittellangen und langen Filmbeschreibungen besprechen wir eine nicht-repräsentative Auswahl Filmvermittelnder DVD-Boni aus Frankreich, Deutschland, Skandinavien, den USA und England.

Im Apparat sind zwei weitere Hintergrundtexte von Gastautoren veröffentlicht. Michel Freerix schreibt über Christiane Habich, die seit 1999 DVD Research Manager bei »Kinowelt Home Entertainment« ist, dem größten und ambitioniertesten deutschen DVD-Verlag. Jan Distelmeyers Text handelt entlang der Fragestellung »Was die Disc vom Film weiß«, wie das scheinbar neutrale Medium DVD den Zugang und die Erfahrung des Filmesehens verändert.“ (Entuziazm)


Tag Gallagher bei Entuziazm

6. Mai 2009

Am Freitag dieser Woche ist der Filmhistoriker Tag Gallagher im Berliner Arsenal zu Gast. In der Reihe „Kunst der Vermittlung. Aus den Archiven des Filmvermittelnden Films“ stellt er 3 seiner analytischen Video-Essays vor, die auf DVDs in verschiedenen Ländern erschienen sind:

„Der Amerikaner Tag Gallager, Autor von großen Studien zu John Ford und Roberto Rossellini, produziert seit einigen Jahren Video-Essays als Begleitmaterial von DVDs, in denen eine unverkennbare Autorenposition formuliert ist. Unterschiedliches Material wird mit verschiedenartigen Eingriffen in die Bilder des Films selbst montiert und zu einer neuartigen, persönlichen filmvermittelnden Form verbunden.
Drei dieser solitären Essays – zu Filmen von John Ford, Roberto Rossellini und Max Ophüls – werden im Programm gezeigt und in einem anschließenden Gespräch mit Tag Gallagher diskutiert:

Video-Essays von Tag Gallgher (mit Links zu lieferbaren DVDs):

Den Rest des Beitrags lesen »


DVD-Extras

27. März 2009

„The making-of for the sequel, “Hellboy: In Service of the Demon,” is more extensive and was evidently planned more thoroughly. One early scene has del Toro seated on the floor having a decidedly informal meeting with his design staff. It’s clearly a real, working meeting, not one staged for the camera. The director has some intelligent things to say about the monsters he wants from his team (”No aliens!”), and his voice continues over shots of the designs that the people sitting with him came up with.“ (Kristin Thompson)

Kristine Thompson hat für ihr Blog „Observations on film art and Film Art“ wieder herausragende DVD-Extras gesichtet und ausgewählt. In „Beyond praise 2: More DVD supplements that really tell you something“ bespricht sie die DVD-Editionen Collateral (”Two-disc Special Edition,” DreamWorks Video), Hellboy (”2-Disc Special Edition,” Columbia Tristar Home Entertainment), Hellboy II: The Golden Army (”3-Disc Special Edition,” Universal Studios Home Entertainment) , 3:10 to Yuma (Lionsgate) und The Golden Compass (”New Line 2-Disc Platinum Series,” New Line Home Entertainment). Wie immer lesenswert!