Kim Dong Won Collection

In Korea ist eine umfangreiche Edition mit Werken des Dokumentaristen Kim Dong-won erschienen. Die Kim Dong Won Collection umfasst auf 4 DVDs 14 Filme und 90 Minuten Extras.

An die Öffentlichkeit trat Kim Dong-won mit „The Sang Kyedong Olympics“ über den Kampf eines Stadtteils gegen Abriss und Vertreibung für die Bauten der Olypischen Sommerspiele 1988  in Seoul. Er drehte über 3 Jahre und lebte dabei mit den Einwohnern zusammen. Sein berühmtester Film, sicherlich einer der bedeutendsten koreanischen Dokumentarfilme, ist „Repatriation“ über die Freilassung nordkoreanischer Spione. Auf die Frage bei seinem Abschied von den Freunden der Deutschen Kinemathek, welche Filme ihn in seinem Leben stark berührt hätten, nannte Ulrich Gregor u. a. diesen Film.

Für den unabhängigen koreanischen Dokumentarfilm hat Kim Dong-won eine wichtige Rolle gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: