Il mondo perduto – Die Kurzfilme von Vittorio de Seta

Die Kurzfilme von Vittorio de Seta (Interview), auf die wir hier schon 2007 hingewiesen hatten, sind im letzten Jahr in Italien auf DVD erschienen.

Zwischen 1954 und 1959 drehte de Seta zehn Kurzfilme in Sizilien, Kalabrien und Sardinien, in denen er die Welt der Fischer, Kleinbauern, Minenarbeiter und Hirten dokumentiert, und zwar direkt und authentisch, in neorealistischer Tradition ohne Kommentar, nur mit den Geräuschen der Arbeit und den Melodien der Volkslieder. Gesteigert wird dieser physische Ausdruck noch durch das für solche Sujets ungewöhnliche Cinemascope-Format und die pastellartige Farbigkeit der Bilder.

Die DVD „Il mondo perduto. I cortometraggi di Vittorio De Seta. 1954-1959“ ist auf dem letzten Festival Il Cinema Ritrovato in Bologna in der Sektion „Best Rediscovery of Forgotten Films“ ausgezeichnet worden:

„For making available to the public at large for the first time Vittorio De Seta’s ten documentaries shot in the 1950s, unquestionable masterpieces of cinematographic expertise, anthropological insight and investigation of values.“ (Il Cinema Ritrovato DVD Awards 2009)

Hier (PDF) die Begründungen des Preisgerichts für die anderen DVD-Editionen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: