Grimme-Preis 2009

Heute sind in Marl die Grimme-Preisträger bekanntgegeben worden. Die Begründungen der Jury finden sich auf den 18 Seiten der Broschüre „45. Adolf-Grimme-Preis 2009 – Die Preisentscheidungen im Überblick“. 7 der 15 Preisträger sind bereits als DVD erschienen. Weitere werden sicherlich noch folgen, vor allem Nicole Weegmanns aktuelles Drama „Ihr könnt Euch niemals sicher sein“ (Fotos und Trailer).

Während die FAZ an der Nichtbeachtung der üblichen Geschichtsstücke herummäkelt, feiert sie dennoch den Film von Nicole Weegmann:

„Auf unheimliche und grausame Weise hat der Massenmord von Winnenden gezeigt, dass das deutsche Fernsehspiel auf der Höhe der Zeit ist. Sich um die Schule als Stellvertreterkriegsschauplatz der Gesellschaft zu kümmern, darin hat sich gerade der WDR Meriten erworben. In den beiden vergangenen Jahren mit den Filmen „Wut“ und „Guten Morgen, Herr Grothe“, nun mit „Ihr könnt euch niemals sicher sein“, das zudem durch den herausragenden Hauptdarsteller Ludwig Trepte hervorsticht. Darauf kann man sich beim WDR wirklich etwas einbilden, mit seinen Filmen ist der Sender so nah an den jungen Leuten, wie es die ARD mit ihrem Programm ingesamt gern wäre.“ (Mogadischu fehlt! In: FAZ.net)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: