Avant-Garde 1927-1937

Seltene belgische Avantgardefilme der zwanziger und dreißiger Jahre sind jetzt auf DVD erschienen. Cinematek – unter diesem neuen Namen firmiert jetzt die renommierte Cinémathèque Royale de Belgique – hat mit der Doppeldisc-Edition Avant-Garde 1927-1937 zum ersten Mal das frühe experimentelle Werk der beiden bedeutenden belgischen Dokumentaristen Henri Storck – er gründete das Filmarchiv in Brüssel – und Charles Dekeukeleire auf DVD zugänglich gemacht. Ihre Recherchen zum cinéma pur betrieben sie im Umkreis der Surrealisten Henri d’Ursel und Ernst Moerman, von denen auch je ein Film in dieser Edition enthalten ist.

Neu vertont haben die Filme Joachim Brackx, Eric Sleichim, Jan Van Outryve, Annelies Van Parys (zu Gast bei Transparant), Mireille Capelle, Geert Callaert und Thomas Smetryns, zu Gast beim Ensemble HERMES, das unter Leitung von Koen Kessels auch die Einspielung besorgt hat. Im Beiheft gibt es einen Essay von Xavier Canonne über die stürmische Entwicklung der Jahre 1927 bis 1937. Alle Filme sind englisch untertitelt und bei Cinematek direkt oder hier bestellbar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: