Frühe Filme von Jerzy Skolimowski

Ein Hinweis aus der DVDBeaver-Liste: In Polen ist eine Box mit frühen Filmen von Jerzy Skolimowski (Info) erschienen, alle mit englischen Untertiteln. Enthalten sind die Titel Bariera, Rysopis, Walkower, die Fortsetzung von Rysopis, und Ręce do góry (Hände hoch!). Der letzte Film wurde verboten und in einer vom Regisseur veränderten Fassung erst 1981 zur Solidarnosc-Zeit freigegeben. Der Prolog, den Skolimowski für diese Wiederaufführung gedreht hatte, wurde mit Ausrufung des Kriegsrechts ebenfalls verboten. Ohne Prolog konnte der Film erst 1985 aufgeführt werden (siehe Film Polski).

Die Filme des bedeutenden, autobiographisch geprägten Frühwerks von Skolimowski sind extrem selten. Einzelne Titel waren in den neunziger Jahren lediglich in Polen als VHS-Kasette ohne Untertitel wie z. B. „Walkower“ in der Reihe „Filmy polskie videoteka collection“ oder in den USA als VHS mit Untertiteln erhältlich, wie z. B. „Ręce do góry“ bei POLART. Die Box Pakiet Jerzego Skolimowskiego kann in Polen u. a. bei Merlin.pl bestellt werden. Infoseiten auf Englisch zur Nutzung der Website und zu den Lieferbedingungen sind vorhanden.

Nachtrag vom 17.9.2008: Es fragt sich, welche Fassung von Ręce do góry in der Box enthalten ist, die von 1967, von 1981 oder von 1985.

In Senses of Cinema ist von 3 verschiedenen Versionen die Rede:

„He was allowed to complete his film without any interference but then it was promptly banned. In 1980, at the height of Solidarity, Skolimowski was invited back to Poland to bring Hands Up! ‚more up-to-date‘ with a view to releasing it. He removed more than a third of the footage and replaced it with film he had shot in London and Beirut (where he had been acting in Volker Schlöndorff’s Circle of Deceit) with intimations of a future military takeover in Poland…

In this form Hands Up! was shown at Cannes in 1981 reportedly running 90 minutes. It then disappeared from circulation to finally emerge in 1985 cut to 79 minutes including the new prologue of 25 minutes. What is left is a hybrid of 54 minutes of the historically resonant original and a prologue of fragments resembling a film diary combined with staged footage.“

Eine Nachfrage in der DVDBeaver-Liste ergab folgendes:

Peter,

According to the information from the website SPI [the publisher of the box] this is 75 min version. This is probably the original version of the movie, since according to:
http://filmpolski.pl/fp/index.php/121051
Skolimowski added only the prologue to the original version in 1981, but in the theatrical 1985 version the prologue was removed. So it seems that 1985 version is the original 1967 uncensored version of the movie.“ (kloczkow)

2 Antworten zu Frühe Filme von Jerzy Skolimowski

  1. […] By dvdbiblog Nach den Editionen zu Jerzy Skolimowsky und Agnieszka Holland ist jetzt die dritte Box der Reihe “Masterpieces of the Polish Cinema […]

  2. […] frühen Filme von Skolimowski sind in Polen als DVD-Box […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: