Marxology

Neues aus dem Bereich der Marxologie (d. i. die Wissenschaft von den Marx Brothers): Racz Tamas hat im ungarischen Filmarchiv eine Kopie mit ungeschnittenen Szenen des Klassikers „A Night at the Opera“ entdeckt. Wie bitter haben sich Liebhaber bisher schon über die unmotivierten Schnitte in diesem Film beklagt, zum Beispiel Scott Mark in seinem Blog „Emulsion Compulsion“. Nun ist Besserung in Aussicht. Experte Mikhael Uhlin über die neu entdeckten Szenen:

„The existence of an uncut version of A Night at the Opera is of course big news in the Marxonian world and my opinion is that this is not just an Hungarian issue. Instead we should see an international effort to preserve this version. Also, I think the copyright-holder should be very interested in the possibility to restore this Marx Brothers classic.“ (Mikhael Uhlin)

Wer sich einen Überblick über die Publikationsgeschichte der Marx Brothers-Filme auf DVD verschaffen will, ist bei Mikhael Uhlin an der richtigen Adresse. Auf seiner Site Marxology gibt er einen eindrucksvollen internationalen Überblick (The Marx Brothers Movies and Documentaries on DVD).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: