Antonio Gaudi von Hiroshi Teshigahara

Einer der fulminantesten Architekturfilme erscheint demnächst in einer Neuausgabe auf DVD. Criterion bringt Hiroshi Teshigaharas Film über Antonio Gaudí in einer restaurierten und mit zahlreichen Zusatzmaterialien versehenen Fassung heraus.

Der Film ist ein visuelles Poem, das nahezu ohne Sprache auskommt:

„Hiroshi Teshigahara’s Antonio Gaudi is a spare, astonishing, and haunting documentary on the designs of famed turn of the century Spanish architect, Antonio Gaudi (1852-1926)… Teshigahara immerses the viewer into Gaudi’s unorthodox vision using lingering takes and mesmerizing panning sequences, accompanied by an equally eclectic soundtrack [u.a. von Toru Takemitsu] that vacillates from lyrical symphony to disquieting near silence. The film, largely structured without verbal narrative, unfolds as a figurative mosaic of Gaudi’s early influences and nascent vision in the mid 1800’s – from an overview of the Catalonian culture, to the contemporary works of other prominent architects, to the medieval art and architecture pervasive in the region.“ (Strictly Filmschool) – weitere Rezensionen siehe 1 ; 2 .

Bei seinem ersten Besuch 1959 in Barcelona war Teshigahara von Gaudis Architektur überwältigt:

„Shortly after entering Barcelona, four grotesque steeples appeared before me. Their peaks seemed to domineer over the city shining with gold. I was struck with a sense of conviction. As I approached, the holes pierced in those four tense conical structures, just like a tremendously appealing demonic whisper, clutched me with force. What I was looking at was Gaudi’s last masterpiece Sagrada Familia.“ (Zitat in Senses of Cinema)

1984 konnte er dann endlich den geplanten Film über Gaudí drehen. Der Kurzfilm von seinem ersten Besuch „Gaudí, Catalunya 1959“ wird ebenso auf der DVD enthalten sein, wie ein kurzer Filmessay von Ken Russell aus dem Jahr 1961.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: