HD in Europa

Die britische Marktforschungsfirma Understanding and Solutions hat nach ihrem Kongress „High Definition in Europe: conveying the message“ vor zwei Wochen in Barcelona eine Bilanz zur High Def-Entwicklung in Europa gezogen (PDF der Presseerklärung).

Interessant ist der Zusammenhang von Filmproduktion auf HD-Niveau, Bandbreite der Übertragungstechnik, technischer Ausstattung der Zuschauer und Herstellung und Marktangebot von HD-Medien. In Europa gibt es noch erhebliche Probleme beim Zusammenspiel dieser Komponenten. HD-DVD oder Blu Ray werden die DVD in den nächsten Jahren nicht ersetzen. Sie werden bis 2011 nur einen Anteil von 27 Prozent am Homevideo-Markt erreichen. Online-Filme werden bei nur 6 Prozent Marktanteil bedeutungslos bleiben.

Interessant für die Marktentwicklung der High Def-Discs HD-DVD und Blu Ray ist in diesem Zusammenhang auch die Presseerklärung von Understanding and Solutions „High Definition Market Update“ vom September 2007. Der Formatekrieg verwirrt danach nicht nur die Kunden, sondern treibt auch die Produktionskosten auf Herstellerseite in unverhältnismäßig große Höhen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: