La Voix de son maître

In Frankreich ist ein seltener, fast vergessener Dokumentarfilm auf DVD erschienen. „La Voix de son maître“ (Die Stimme seines Herrn) von Gerard Mordillat und Nicolas Philibert, ein Schwarzweissfilm von 1978, lässt ohne jeden Kommentar zwölf Manager großer französischer Unternehmen zu Wort kommen. Die Mächtigen von L’Oréal, IBM, Darty, Waterman, Elf Aquitaine, Club Méditerranée, Saint Gobain usw. sprechen über Macht, Hierarchie, Gewerkschaften, Streiks, Selbstbestimmung.

Sie offenbaren frei und offen ihre Gedanken in einer Zeit, da das Image noch nicht von Kommunikationsstrategien für eine Mediengesellschaft geregelt wurde. Einen solchen Film könnte man deshalb heute nicht mehr machen. Er ist ein einzigartiges Zeitdokument, das vor 30 Jahren bereits eine neue Welt aufscheinen ließ, die heute unsere Gesellschaft immer mehr bestimmt.

Die DVD enthält die bisher unveröffentlichte Langfassung für das Fernsehen, die  so nie ausgestrahlt werden durfte. Sie ist englisch untertitelt und bietet außerdem ein Gespräch zwischen Mordillat und Philibert über ihren ersten Film, sowie eine Analyse der Interviews der CEOs von Frédéric Lordon, Wirschaftswissenschaftler und Mitarbeiter von Le Monde Diplomatique. (Pressedossier zur DVD ; Kritik von Le Monde ; Kritik vom Webzine Kinok.com ; Kritik von Liens Socio )

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: