Willy-Haas-Preis 2007

Auf dem Cinefest 2007 wird wieder der Willy-Haas-Preis für besondere Leistungen bei der Pflege des Filmerbes in der Kategorie DVD verliehen. Im letzten Film-Dienst sind die 5 DVD-Editionen bekannt gegeben worden, die die Jury, bestehend aus Peter von Bagh (Helsinki), Jan-Christopher Horak (Los Angeles), Kay Hoffmann (Stuttgart), Anne Jespersen (Kopenhagen) und Günter Krenn (Wien) – für den Preis nominiert hat:

  • Alexander Kluge – Sämtliche Kinofilme. (Edition Filmmuseum / Zweitausendeins). (18 DVDs, 2.053 min, Bonus-Material, Beibuch). Sämtliche 57 langen und kurzen Kinofilme sowie zahlreiche Bastelfilme aus Hochschule und Fernsehen.
  • Die Klassiker von Lotte Reininger. (In Kooperation mit DIF/DHM, Vertrieb: absolut MEDIEN). (5 DVDs mit ca 720 min sowie Beihefte). Eine sorgfältige Edition der Scherenschnittfilme durch das Deutsche Filminstitut.
  • Douglas SirkAngelockt / Schlingen der Angst. (Kinowelt/Arthaus). Lured (1946, Angelockt) / Sleep My Love (1946, Schlingen der Angst). (2 DVD, 98 + 92 min). Zwei weitgehend unbekannte Thriller des Melodram-Meisters.
  • Ernst Lubitsch Collection. (Transit Classics, Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Vertrieb: Universum Film). (6 DVDs mit ca. 500 min). Die erste Edition von Lubitschs deutschen Stummfilmen in restaurierter Fassung.
  • Kampf um Norwegen. Deutscher Film von der Invasion Norwegens 1940. (Norsk Filminstitutt). (1 DVD, ca. 80 min). Ein verschollen geglaubter Nazi-Propagandafilm, herausgegeben vom Norwegischen Filminstitut.
  • Oskar Fischinger – Ten Films. (Center for Visual Music Los Angeles, Vertrieb: absolut MEDIEN). (1 DVD, ca. 50 min, Bonusmaterial). Eine Anthologie der Filme 1921–47 des wichtigen Avantgarde- und Animationsfilmers.

Der Preisträger wird auf dem Cinefest am 17. November bekannt gegeben. Es ist wohl kein Zufall, dass Absolut Medien zweimal nominiert worden ist.

2 Antworten zu Willy-Haas-Preis 2007

  1. […] Willy-Haas-Preis 2007 geht an die Edition der Klassiker von Lotte Reiniger. Aus der Begründung der Jury: ” Noch […]

  2. […] 2008 für besondere Leistungen bei der Pflege des Filmerbes in der Kategorie DVD fest. Wie im letzten Jahr wird eine Jury – Peter von Bagh (Helsinki), Kay Hoffmann (Stuttgart), Anne Jespersen (Kopenhagen), […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: