Tom Verlaine and Jimmy Rip – Music for Experimental Film

Tom Verlaine und Jimmy Rip haben einige klassische Avantgardefilme aus der Stumfilmzeit musikalisch kommentiert. Hier trifft der renommierte Gitarrist, der in den siebziger Jahren mit seiner Band Television berühmt geworden ist, auf die filmische Avantgarde der 20er Jahre. L’ÉTOILE DE MER (1928) von Man Ray, THE FALL OF THE HOUSE OF USHER (1928) von James S. Watson & Melville Webber, THE LIFE AND DEATH OF 9413 A HOLLYWOOD EXTRA (1928) von Slavko Vorkapich and Robert Florey, EMAK-BAKIA (1926) von Man Ray, RHYTHMUS 21 (1921) von Hans Richter, BRUMES D’AUTOMNE (1929) von Dimitri Kirsanoff und BALLET MÉCANIQUE (1924) von Fernand Léger werden neu vertont.

Verlaines Gitarrenspiel bricht die Konventionen in seinem Metier ebenso auf wie die Avantgardisten die des Stummfilms:

„Verlaine is a keen (yet subtle) advocate of unusual guitar sounds and recording techniques including close miking, delay, reverb, slap echo, phasing/flanging, tremolo etc. Television’s first commercially released recording, „Little Johnny Jewel“ saw Verlaine plugging his guitar straight into the recording desk with no amplification.

Verlaine is also an advocate of vibrato and extensive use of the tremolo bar. In terms of guitar scales and note selection, Verlaine utilises the mixolydian and minor pentatonic scale like most rock guitarists, but his sequencing, phrasing, tone and approach to legato and other techniques is unconventional.“ (Wikipedia)

Auf das Zusammentreffen beider Seiten darf man gespannt sein. Die DVD „Tom Verlaine and Jimmy Rip – Music for Experimental Film“ ist bei Kino herausgekommen und u.a. bei amazon.com lieferbar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: