DVD-on-demand

Jon Fortt schreibt im Blog Business 2.0 über Hewlett Packards Langzeitstrategie, Filme in großen Mengen digital zu speichern, um sie auf allen denkbaren Plattformen und Trägermedien vertreiben zu können. In seinem Beitrag „Inside HP’s long-tail strategy for DVD’s“ berichtet er von seinen Besuch in der noch geheimen Einrichtung außerhalb von Sacramento:

„At the facility, set to go live this summer, HP can crank out DVDs on demand. Order Karate Kid 2 on a website, and rather than send the order to a warehouse where the movie’s being stored on a shelf, the system will place an order in HP’s on-demand facility where a professional-quality DVD will be burned especially for you.“

HP kommt es dabei aber nicht auf die Blockbuster an (Jon Fortt ausführlicher in seinem Beitrag „Can HP revolutionize the DVD?“ für das „Busines 2.0 Magazine“):

„HP is offering a classic long-tail service. Anybody can deliver one of the most popular movies or TV shows. The trick is to deliver the hundreds of thousands of titles that weren’t big hits. HP has built a facility that could supply a DVD of any movie or TV show ever made, no matter how obscure.“

„HP has developed two new services: a digital platform for managing Hollywood’s massive archives of old movies and TV shows, and a Web service that helps retailers sell digital video.“

„HP thinks it has an edge, working both the back end with studios and the front end with retailers, and so far its plan seems to be working. Sony and Paramount already use digital archive services based on HP technology, and Warner Bros. is working with HP to develop its own system. The big test will come when HP’s DVD-on-demand service premieres this summer.“

Insider sehen die massenhafte Digitalisierung von Filmen allerdings skeptischer.

2 Antworten zu DVD-on-demand

  1. […] sind (z.Zt. 332 Titel bei Amazon). Dennoch ist das Modell von Customflix interessant (siehe auch Business 2.0). Es erlaubt Filmemachern oder auch Archiven, ihre Filme – eigene Rechte vorausgesetzt – ohne […]

  2. […] Der DVD on Demand-Service von Hewlett-Packard, von dem wir hier schon berichtet hatten, nimmt Gestalt an. Am letzten Mittwoch berichtete die Los […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: