Mitsuharu Inoue

Facets in Chicago kündigt für Juni den Dokumentarfilm „A Dedicated Life“ (Zenshin shosetsuka, 1994) von Kazuo Hara über den japanischen Schriftsteller Mitsuharu Inoue an. Mit diesem Film treffen zwei ungewöhnliche Persönlichkeiten aufeinander: Der Filmemacher Kazuo Hara, bekannt für seine kontroversen Sujets (“I make bitter films. I hate mainstream society”), und Mitsuharu Inoue, der kommunistische Schriftsteller, den Hara zehn Jahre dabei begleitet, wie er im Kampf gegen den Leberkrebs sein Leben lebt.

„A Dedicated Life“ is both a tribute to the work of the controversial Japanese writer Mitsuharu Inoue and a study of his death from cancer. Despite its length, Kazuo Hara’s intimate study of a likable and courageous man is riveting viewing, and, in the end, extremely moving… Hara’s unflinching study of a dying man brings fresh insight into the human condition. It’s a demanding, but most impressive, film portrait.“ (David Stratton, Variety 1995)

Drei weitere Filme von Kazuo Hara sind ebenfalls in diesem Jahr bei Facets erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: