Kultursensible Altenpflege

Bis 2010 wird die Zahl der über 60-jährigen MigrantInnen in Deutschland auf 1,3 Millionen und bis 2030 auf 2,8 Millionen steigen. Die Einrichtungen der Altenhilfe müssen sich deshalb interkulturell öffnen, um den Zugang zu ihren Angeboten zu ermöglichen und zu erleichtern. Dies bedeutet, sich auf die Versorgung von Menschen verschiedener ethnischer, kultureller, religiöser und sozialer Herkunft einzustellen. Transfers Film hat dafür die multimediale DVD „Wenn ich einmal alt bin…“ mit Unterrichtsmaterialien herausgebracht, die vielseitig einsetzbar ist. Mehr Informationen dazu vom Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrum der Universität Erlangen. Der DVD-Videoteil mit insgesamt 1,5 Stunden Film enthält auch den Kurzfilm „Die Wolken, sie ziehen dahin…“ , der zwei Ehepaare, Osman und Mevlüde Bulut aus einem kleinen Dorf am Schwarzen Meer, und Konrad und Margareta Grün aus einem Dorf an der Wolga vorstellt, die beide in Deutschland alt geworden sind.

Gülseren Suzan und Jochen Menzel von Transfers Film sind auf solche Themen spezialisiert, die man sonst kaum auf DVD findet: Frauenporträts aus Antalya, religiöse Damenmode, einen deutscher Bäcker, der sich in der Türkei niederlässt, den Erlanger Gemüsehändler und Dichter Garip Yildirim, einen Frisiersalon in Istanbul, Atatürk und Saloniki, das kulturelle Leben in Besiktas, einem Stadtteil Istanbuls – Sujets, die nicht in die bekannten Klischees passen. Alle ihre Filme können als DVD direkt bestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: